header

Unsere Einrichtung liegt im Ortskern von Heustreu. „MITTENDRIN“ bedeutet für uns die aktive Teilnahme am Gemeindeleben. Sie ist uns sehr wichtig.

Durch Spaziergänge, Einkäufe in ortsansässigen Geschäften, der Gemeinde und der Kirchen wird den Kindern das Ortsbild vertraut

Als katholischer Kindergarten ist uns das einzelne Kind, die einzelne Familie sehr wichtig. Wir begegnen jedem Kind mit Wertschätzung, positiver Zuwendung und achten es. Wir respektieren seine Äußerungen, Gefühle und Anliegen. Im religiösen Jahreskreislauf erleben die Kinder die kirchlichen und katholischen Feste, die durch religiöse Einheiten, Geschichten und Liedern auf- und vorbereitet werden. In den täglichen Gebeten und den religiösen Liedern erfahren die Kinder Gemeinschaft und die Botschaft Jesu „Wo zwei oder drei zusammen sind, da bin ich mitten unter Ihnen“.

Durch intensive Begleitung und Beobachtung unterstützen wir jedes Kind in seinen mitgebrachten Fähigkeiten und Fertigkeiten, stärken und fördern es und nehmen es als eigenständige Persönlichkeit an. Verschiedene Werte und Rituale stehen im Vordergrund, tägliche Abläufe geben Halt und Sicherheit und die Kinder lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen und füreinander da zu sein. Innerhalb der Gruppe soll sich das Kind wohl fühlen und Gemeinschaft erleben. Durch das Miteinander lernen die Kinder voneinander und miteinander.

Unsere Kleinsten werden in der Kinderkrippe betreut, welche aus 2 Krippengruppen mit jeweils 12 Kindern besteht.

Ab 3 Jahren stehen den größeren Kindern zwei Kindergartengruppen zur Verfügung. In unserer Arbeit sehen wir uns als Partner für die Familien. Das Kind und seine Familie ist die Grundlage unserer christlichen und pädagogischen Arbeit.

Wir, als Personal, wollen den Kindern ein gelebtes Vorbild sein. Wir haben den Auftrag der Kirche zu verwirklichen und im Umgang miteinander die Botschaft Jesu zu leben. Durch Achtung, Toleranz, Nächstenliebe und Offenheit wollen wir wertschätzend miteinander umgehen und den Kindern einen Ort der Begegnung, der Gemeinschaft und der Geborgenheit geben.

­